Wie beeinflussen Social Casinos Echtgeld Casinos

Wie beeinflussen Social Casinos Echtgeld Casinos
Wie beeinflussen Social Casinos Echtgeld CasinosDie Ergebnisse einer Studie aus dem Jahr 2014 mit dem Titel Gambling Forschung in Australien haben einige faszinierende Enthüllungen geliefert. Die von Southern Cross University in Auftrag gegebenen Studie wurde online durchgeführt und verwertete Informationen von 1.554 Befragten im Mai und Juni 2014. Ein Drittel der Befragten gaben an social Casino Spieler zu sein. Ähnlich wie auch in Deutschland sind in Australien Online Casinos derzeit nicht erlaubt. Die Forscher wollten herausfinden, wie die Legalisierung das Spielen in social Casinos beeinflussen würde. Zusammenfassend sagten 64% der Befragten, sie würden wie bisher weiterspielen, 26% würden weniger soziale Casino-Spiele spielen und 10% würden mehr spielen. Vielleicht ist es hier auch interessant, dass 69% der Befragten sagten, es wäre für sie uninteressant, Echtgeld Online Casino Spiele zu spielen und nur für 28,4% wären es etwas interessiert und für 2,6% sehr interessant. Trotz dem verhält eine überwältigende Mehrheit, 69% der Befragten skeptisch gegenüber sozialen Casinos. So glauben 57 % der Befragten, dass soziale Casinos zum Echtgeld Glücksspiel ermutigen. So haben viele der Probanden die Sorge, dass soziale Casino-Spiele die Spieler ermuntern können, sich eher in Echtgeld Glücksspiel zu engagieren. Allerdings hat die Studie vom Jahr 2014 auch tatsächlich ergeben, dass nur 17% der Befragten angaben, dass sie nach dem Spielen der sozialen Casino Spiele mehr Geld in echten Casinos verspielt hatten. Die Studie wies auch darauf hin, dass junge Menschen, die bei sozialen Casino-Spielen gut spielten, dies auch beim Echtgeld-Glücksspiel taten.  Eine weitere Erkenntnis hat aber ergeben, dass 33% der Jugendlichen und 15% der Erwachsenen glaubten, soziale Casino-Spiele konnte sie besser beim Echtgeld-Glücksspiel machen. Social Casinos werden voraussichtlich $ 4,4 Milliarden auf der ganzen Welt im Jahr 2015 zu generieren, was den Wunsch, die Einstellungen zu Social-Gaming zu erkunden, erklärt.